itemis AG

Lünen

Durch das Engagement der itemis AG werden Kinder bereits im Grundschulalter ans Programmieren, an digitale Medien und in die IT-Berufswelt herangeführt.

Gemeinsam mit den Softwarespezialisten tüfteln die Schülerinnen und Schüler begeistert an technischen Lösungen, beispielsweise für einen Mini-Computer. Sie erhalten Einblicke in Aspekte wie Künstliche Intelligenz und Web-Technologien, die sich mit einigen Unterrichtsthemen verknüpfen lassen.

Ziel ist es, das Programmieren als festen Bestandteil des Lehrplans zu etablieren. Das kindgerechte Arbeitsmaterial und die anschauliche Vermittlung machen das Thema Informatik leicht greifbar. Hervorzuheben ist die mit Lehrkräften konzipierte Projektwoche „Coding for Future“.

VTG Aktiengesellschaft

Hamburg

VTG fördert eigenverantwortliches Arbeiten und stellt erste Weichen für die berufliche Zukunft. Auch benachteiligte Jugendliche lernen die Vielfalt an Ausbildungsberufen kennen. 

Das Projekt „Azubis als Ausbildungsbotschafter“ fördert den Austausch auf Augenhöhe. Die Auszubildenden geben Erlerntes weiter und beantworten zentrale Fragen von Berufseinsteigern.

Im Rahmen der Initiative NAT (Naturwissenschaft & Technik) engagiert sich die VTG, um junge Menschen für Natur- und Ingenieurwissenschaften zu begeistern. Dazu haben Studierende für Schülerinnen und Schüler ein IT-Planspiel zur Verwaltung von Güterwagons entwickelt. Umsetzung und Präsentation dieser komplexen Aufgabe erfordern von den Jugendlichen eigenständiges Arbeiten. 

ALVISSION GmbH & Gemeinschaftsschule Bellevue

Saarbrücken

Das Kooperationsprojekt „Projektmanagement trifft Virtuelle Realität“ von ALVISSION und der GS Bellevue fördert die Präsentationskompetenz.

In einem Pilotprojekt haben Schülerinnen und Schüler Projektmanagement-Experten eingeladen und einen Peer-to-Peer-Workshop mithilfe von Virtual Reality-Technologie entwickelt. Ziel der Initiative ist es, die Projektmanagement-Methodik kennenzulernen sowie erlerntes Wissen aktiv anzuwenden.

Damit werden neue Möglichkeiten des Präsentierens und Lernens aufgezeigt. Der Einsatz dieser neuen Technologie im Unterricht soll die Projektarbeit und das selbstorganisierte Lernen erleichtern.

synyx GmbH & Co. KG & Gemeinschaftsschule Neubulach

Karlsruhe

Durch die vorbildliche Zusammenarbeit von synyx und der GS Neubulach verbinden sich zwei verschiedene Welten IT und Pädagogik bestmöglich.

Die Kooperationspartner verstehen sich als Impulsgeber und leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Das Unternehmen berät die Schule bei der inhaltlich-technischen Ausstattung und unterstützt die Lehrkräfte bei der Unterrichtsplanung. Technik und digitale Medien sind somit kein Selbstzweck.

Zum proaktiven Lösungsansatz der Schule gehört es, den Informatikkurs, der überwiegend von Mädchen besucht wird, als Wahlpflichtfach anzubieten. Berufsberatung ist Teil des pädagogischen Alltags der Schule, die mit dem Berufswahlsiegel BORIS ausgezeichnet wurde und sich an der Code Your Life Initiative beteiligt.